Close
Pitztal Wandern Titelbild

Im Pitztal wandern – 4 Wandertouren von leicht bis anspruchsvoll

Für mich ging es diesen Sommer das erste Mal im Pitztal wandern. Bisher war ich eher im Salzburger Land unterwegs, da es näher bei München liegt. Die circa 3 Stunden Autofahrt würde ich aber jedem empfehlen, denn die Wanderrouten im Pitztal sind einfach noch mal ganz anders und für mich persönlich schöner. Das liegt vor allem daran, dass die Bergwelt im Pitztal etwas höher ist und die Wege dadurch aufregender sind (steiniger, mehr Wurzeln usw.). Falls ihr also noch nicht im Pitztal wandern wart, denkt jetzt mal drüber nach 😉 .

 

Insgesamt war ich 4 Tage im Pitztal wandern und habe im Hotel Gundolf übernachtet. Von dort aus sind wir zu allen Wandertouren gestartet. Wir waren übrigens eine Gruppe aus 6 Erwachsenen mit gemischter Bergerfahrung. Die Wandertouren sind also durchaus auch von Anfängern machbar. Man muss dann eventuell nur mehr Zeit einplanen 🙂

Wanderrouten

Arzler Alm &Tiefental alm Pitztal

Mit der Wanderung zur Arzler Alm und Tiefental Alm haben wir unseren Wanderurlaub im Pitztal gestartet. Ausgangspunkt für die Wanderung war der Parkplatz in Scheibe. Falls der Parkplatz voll sein sollte, gibt es etwas weiter noch eine Kirche mit Parkplatz, die auch direkt neben dem Wanderweg liegt. 

Der Weg geht hauptsächlich durch den schattigen Wald, was im Sommer sehr angenehm ist. Bei der Arzler Alm kann man dann einen schönen Zwischenstop einlegen und etwas trinken oder eine Kleinigkeit essen, bevor es dann weiter zur Tiefental Alm geht. Allerdings ist die Speisekarte bei der Tiefental Alm etwas vielfältiger, also überlegt euch gut, wo ihr die größere Pause einlegen wollt 😉 

Wanderung zur Tiefental alm

Der Weg weiter zur Tiefental Alm ist dann etwas holziger und steiniger als das Stück bis zur Arzler Alm, aber man läuft immer noch größtenteils durch den Wald. Mir hat dieses Stück sehr gut gefallen, da es einfach abwechslungsreich ist. Als Stärkung hatten wir dann einen Kaiserschmarrn und die Eier dafür kommen direkt von den Hühnern aus dem Außengehege nebenan.

 

Danach ging es dann die 730 Höhenmeter wieder nach unten, aber nicht auf dem selben Weg, da es ein Rundweg ist. Dabei kann man noch entscheiden, ob man die breite Forststraße benutzen möchte oder wieder etwas durch den Wald gehen mag.

Level

mittel, Aufstieg erfordert gute Kondition

Dauer

ca. 4 h reine Gehzeit

DIstanz

ca. 8 Km

Höhenmeter

ca. 730m Aufstieg

Ausgangspunkt

Parkplatz Scheibe

Essen

Arzler Alm: kleinere Karte (Kuchen, Würstchen)

Tiefental Alm: Kaiserschmarrn, herzhafte Gerichte uvm.

Rüsselsheimer Hütte & Gahwinden Pitztal

Wer im Pitztal wandern möchte, sollte unbedingt die Wanderung  zur Rüsselsheimer Hütte und Gahwinden in Betracht ziehen. Wenn man Glück hat, kann man auf dem Weg sogar Steinböcke und Murmeltiere sehen. Ein bisschen Kondition ist für diese Wanderung aber definitiv notwendig, denn es geht relativ steil erst etwa 700 m hinauf und dann noch mal 350 m. 

 

Ausgangspunkt zur Rüsselsheimer Hütte war der Parkplatz bei Plangeross. Von dort aus geht man über die Bundesstraße durch ein Weidegitter und über die Wiese bergauf. Am Anfang geht es noch öfter durch den Wald – ein Hoch auf den Schatten, wenn es zu warm ist! Danach geht die Wanderung aber nur noch über schmale Serpentinen hinauf. Erst kurz vor der Rüsselsheimer Hütte wird der Weg wieder etwas breiter und entspannter. 

Da die Wege recht schmal sind, sollte man definitiv immer sehr aufmerksam sein und schauen, wo man hintritt. Wenn man die tolle Aussicht genießen möchte, bleibt man am besten kurz stehen 😉 

Je nach Kondition und Tempo kommt man nach circa 2 Stunden bei der Rüsselsheimer Hütte an. Hier gibt es einige Sitzplätze draußen sowie drinnen und man kann auf der Hütte sogar übernachten, da viele Mehrtages-Touren auch von hier aus starten. Da die Übernachtungsgäste hier auch kulinarisch versorgt werden, ist die Speiseauswahl ziemlich gut und die Qualität ebenso!

Rüsselsheimer Hütte Speisekarte 1

Wir hatten beispielsweise den Kaiserschmarrn und den Apfelstrudel sowie die Käseknödelsuppe. Alles hat wirklich ausgezeichnet geschmeckt. Als Übernachtungsgast bekommt man hier also definitiv mehr geboten als ein reines Überlebensangebot 😉 . 

Nach einer kurzen Pause und Stärkung (oder auch direkt) geht es dann weiter zum Gahwinden. Von der Rüsselsheimer Hütte bis zum Gahwinden sind es noch mal circa 370 Höhenmeter und die Strecke ist sehr steinig und definitiv noch mal anspruchsvoller als die Tour davor. Es lohnt sich aber auf jeden Fall, denn der Ausblick ist atemberaubend. Außerdem steigt hier die Chance sehr stark, Steinböcke zu sehen.

Ich denke, die Bilder sagen hier mehr als tausend Worte und wer fit genug ist, sollte diesen Zusatzweg wirklich noch gehen. Für mich eine Must Do Route, wenn man im Pitztal wandern geht.

Level

mittel

Dauer

Aufstieg Rüsselsheimer Hütte: ca. 2 Stunden

Rüsselsheimer Hütte-Gahwinden: ca. 1 Stunde

Gahwinden-Rüsselsheimer Hütte: ca. 45 Minuten

 Abstieg Rüsselsheimer Hütte: ca. 1,5 Stunden

DIstanz

ca. 12 km

Höhenmeter

Rüsselsheimer Hütte: ca. 730 m

Rüsselsheimer Hütte-Gahwinden: ca. 370 m

Ausgangspunkt

Parkplatz zwischen Plangeross und Weißwald

Essen

Kaiserschmarrn, Apfelstrudel, Käseknödel-Suppe

Rüsselsheimer Hütte Route

Mittagskogel - im Pitztal wandern

Im Pitztal wandern kann auch bedeuten, im Sommer durch den Schnee zu stapfen. Dies hatten wir bei unserer Wanderung auf den Mittagskogel nicht erwartet, aber wir hatten einen Wanderführer dabei, der uns den Weg gezeigt hat. Und das wichtigste: man kann auch eine leichtere Strecke wählen, die nicht durch den Schnee führt 😉 .

 

Ausgangspunkt der Wanderung ist der Parkplatz vom Gletscherexpress. Von hier aus geht es mit der Bahn auf 2.840 m. Hier befindet sich auch das Restaurant „Kristall“ und eine Apre Ski Bar, die auch im Sommer auf hat. Außerdem starten von hier auch die Gletscherwanderungen, die man allerdings auch geführt machen sollte.

Von der Gletscherexpress Bergstation geht es erst mal relativ flach über viele Steine und Schotter. Am Anfang erinnert die Umgebung eher an eine Baustelle und ich war nicht sonderlich begeistert. Aber geht unbedingt weiter, es lohnt sich! 

 

Insgesamt ist der Weg die ganze Zeit sehr steinig und es kommen auch kleinere Kletterpassagen zwischendurch. Wie bereits erwähnt, kann es je nach Route auch dazu kommen, dass man mehrere Male durch den Schnee läuft. Hier ist es tatsächlich vorteilhaft, wenn man Wanderstöcke dabei hat. Es geht aber trotzdem auch ohne.

Bei der Wanderung zum Mittagskogel wird man schon zwischendrin immer wieder mit einem grandiosen Ausblick belohnt. Entweder auf die Gletscher um einen herum oder mit dem Blick ins Pitztal. Am Gipfel angekommen hat man dann den vollen Rundumblick. Man kann sich hier schön auf ein paar Steine setzen, den Blick genießen und etwas durchatmen. Diese Route war für mich die Überraschung, als wir im Pitztal wandern waren.

Pitztal wandern Mittagskogel Ausblick
Mittagskogel Gipfel Maria

Level

mittel

Dauer

ca. 1,5-2 Stunden 

DIstanz

ca. 3,2 km

Höhenmeter

350 m

Ausgangspunkt

Gletscherexpress Bergstation

Essen

Restaurant Kristall (Selbstbedienung)

Mittagskogel Route

Rifflsee Pitztal

An unserem letzten Tag wollten wir noch mal im Pitztal wandern, aber haben eher nach einer leichteren Tour gesucht. Dabei fiel die Wahl auf die Panormawanderung zum Rifflsee. Startpunkt war der Parkplatz an der Rifflseebahn.

 

Die Wanderung ist wirklich sehr schön und passend zum Namen hat man zwischendrin wirklich immer wieder einen tollen Panoramablick auf das Pitztal. Irgendwann kommt man allerdings an eine Kreuzung, wo beide Wege zum Rifflsee führen. Der rechte Weg ist dann allerdings relativ steil, schmal und mit hohen Schritten. Der linke Weg ist eher seichter, aber dafür auch etwas länger. Hier muss man einfach wissen, was man möchte, aber beide Wege führen ans Ziel 🙂 

Je nach Wander-Tempo kommt man nach 1,5 – 2 Stunden oben beim Rifflsee an. Hier wird man mit einem tollen Blick auf den türkisblauen See belohnt. Wer noch etwas weiter im Pitztal wandern möchte, hat hier noch verschiedenste Möglichkeiten.

Da das Wetter bei uns leider nicht so gut war, ging es schnell zur Sunna Alm, die direkt an der Rifflseebahn liegt. Die Alm ist sehr modern und innen eher wie eine Kantine aufgebaut (Selfservice), aber der Kaiserschmarrn war wirklich hervorragend! Ich esse fast auf jeder Hütte einen Kaiserschmarrn, daher dürft ihr mir das ruhig glauben 🙂 .

Je nach Lust und Laune kann man den Weg natürlich wieder hinunter wandern oder mit der Rifflseebahn ins Tal fahren. Da wir durch unseren Aufenthalt im Hotel Gundolf im Besitz einer Pitztal Card waren, sind wir kostenfrei mit der Bahn runter gefahren.

Level

leicht-mittel

Dauer

ca. 1,5 Stunden

DIstanz

ca. 3,5 km

Höhenmeter

630 m

Ausgangspunkt

Parkplatz Riffleseebahn 

Essen

Kaiserschmarrn auf der Sunna Alm

Rifflesee Route

Cafe 3440 - höchstes Cafe in Österreich

Das Cafe 3440 ist das höchste Cafe in Österreich mit der höchsten Konditorei Österreichs und bietet einen unglaublich tollen Blick auf  die Tiroler Bergwelt. Um zum Cafe 3440 zu gelangen, fährt man zuerst circa 10 Minuten mit dem Gletscherexpress und von dort aus mit der Wildspitzbahn zur Bergstation auf die 3.440 Meter Seehöhe. 

Über eine Treppe gelangt man nach außen auf die Aussichtsplattform von der aus man die beeindruckende Tiroler Bergwelt beobachten kann. Auch den höchsten Berg Österreichs, die Wildspitze mit 3.774 m, kann man von hier aus sehen. 

Cafe 3440 Tiroler Bergwelt

Nachdem man den Ausblick auf die Gletscher genossen hat, kann man sich im Cafe 3440 bei Torten, Strudel und Café aufwärmen. Die Tortenauswahl ist wirklich vielfältig und auch besonders, aber mit 7€ pro Stück ist dies kein günstiger Spaß. Wir hatten uns trotzdem zwei Stück gegönnt; die Pistazientorte und die Tiramisu Torte. Beide waren wirklich sehr lecker und auch reichhaltig 😉 . Ebenso gibt es verschiedene Strudel zur Auswahl wie Apfelstrudel, Topfenstrudel oder Milchrahmstrudel. 

 

Neben den süßen Sachen gibt es auch herzhafte Gerichte, allerdings haben wir diese nicht probiert und daher kann ich dazu nichts sagen 🙂 . Ansonsten gibt es am Wochenende noch die Möglichkeit, im Cafe 3440 zu Frühstücken. Dies muss man aber mindestens 3 Tage vorher anmelden und auch bedenken, dass man die Berg- und Talfahrt mit bezahlen muss.

Kneippanlage Pitztal, St. Leonhard

In St. Leonhard im Pitztal gibt es eine sehr schöne, kostenlos nutzbare Kneippanlage mit verschiedenen Kneippbecken für Arme und Beine. Das Kneippen kann ein schöner Abschluss sein, nachdem man im Pitztal wandern war, denn das eiskalte Wasser regt die Durchblutung und somit auch die Regeneration an. Es gibt auch einige Liegen und Bänke, sodass man sich generell etwas entspannen kann.

 

Ein paar Meter weiter folgt dann auch noch der Stillebach Naturbadesee mit großer Liegewiese, der bei warmen Temperaturen zum Baden einlädt. Und wenn man Tiere gerne hat, dann kann man auch noch bei den süßen Alpakas vorbeischauen, die ebenfalls direkt dort ihre Weide haben.

Die Kneippanlage Pitztal ist auf jeden Fall ein schöner Ausflugsort für Groß und Klein und ist komplett kostenfrei nutzbar. Außerdem stehen Parkplätze ebenfalls direkt vor Ort kostenlos zur Verfügung, sodass man einfach bequem vorbei fahren kann.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Beitrag teilen

Coolnest Boho Hotel Zillertal

Coolnest – wunderschönes Boho Hotel in Österreich im Zillertal

Das Coolnest ist ein wirklich wunderschönes Boho Hotel in Österreich im Zillertal, in dem ich zwei tolle Nächte verbracht habe. Es liegt auf einem Hügel, sodass der Ausblick aus den Zimmern oder vom Pool direkt auf die Berge ist. Neben dem idyllischen Ausblick gibt es ein vielfältiges Sportangebot und zum Ausblick einen modernen Spa Bereich sowie einen angenehm beheizten Rooftop Pool.

mehr lesen »
Aktivitaeten Innichen Südtirol

5 Tipps für Aktivitäten in und um Innichen in Südtirol

Innichen oder in italienisch „San Candido“ ist eine Marktgemeinde im Osten Südtirols im Hochpustertal. Die Gemeinde umfasst den Ortskern von Innichen sowie Vierschach und Winnebach. Ich selbst war vor allem für die 3 Zinnen Wanderung in der Gegend, aber da ich nicht jeden Tag wandern kann oder möchte, habe ich noch weitere Aktivitäten in und um Innichen gemacht, die ich hier vorstelle.

mehr lesen »
Dolomiten Hotel Andermax Innichen Südtirol

Andermax – Dolomiten Hotel mit Pool nahe der Drei Zinnen

Als ich nach einem Dolomiten Hotel in der Nähe der Drei Zinnen geschaut habe, bin ich auf das Hotel Andermax (früher Hotel Strass) aufmerksam geworden, da es mich mit seinem modernen Stil und dem Rooftop Pool beeindruckt hat. Bedingung für mich war, dass es nicht weiter als 45 min Fahrt von der Auronzo Hütte entfernt ist, der Startpunkt für die Drei Zinnen Umrundung.

mehr lesen »